Beglaubigte Übersetzungen


Für die offizielle Verwendung von Übersetzungen im Verkehr mit Behörden und Ämtern in Österreich und im Ausland sind in der Regel beglaubigte oder überbeglaubigte Übersetzungen sowie eine Apostille notwendig.

 

Zu diesen Dokumenten gehören unter anderem:

  • Geburts-, Heirats- oder Scheidungsurkunden, Ehefähigkeitszeugnisse sowie weitere amtliche Dokumente wie z. B. Personalausweise, Reisepässe und dergleichen
  • Einbürgerungsgesuche, Papiere für Immigration und Emigration, Asylbescheide
  • Visabescheinigungen, Wohnsitzbestätigungen, Auszüge aus dem Straf- und Betreibungsregister
  • Schul- und Arbeitszeugnisse, Diplome und Zertifikate
  • Patente, Verträge, Statuten und Handelsregisterauszüge, Angebote, Bestätigungen

 

Für die meisten der o. a. Dokumente reicht im Normalfall eine beglaubigte Übersetzung aus.

 

Bitte klären Sie mit der zuständigen Behörde ab, was Sie alles brauchen, um Ihr Dokument korrekt einreichen zu können, und teilen Sie uns mit, welche Art von Beglaubigung Sie für Ihre Übersetzung benötigen.